Biografie:

geboren in München | seit Jugendtagen Welterschließung auch durch den Sucher | in Freiheit studiert, seither der Philosophie und Organisationstheorie, der Kunst- und Ästhetiktheorie besonders zugeneigt | als Fotograf mit Studio in Brüggen tätig | lebt mit seiner Familie in Niederkrüchten | seit Januar 2020 (Zweit-)Atelier im Kloster Wegberg

Arbeitsschwerpunkt:

Künstlerische Fotografie. Ich verwende die Foto-Kamera als ein Medium, mit dem sich der Blick in ästhetischer Weise und jenseits des reinen Abbilds auf spezifische Gegebenheiten richten lässt. >Strukturen< ist dabei mein Thema, dem ich mich im Laufe der Zeit mehr und mehr verschrieben habe. Meist arbeite ich an einem Thema bis ich einen für mich hierfür schlüssigen fotografischen Ansatz gefunden habe und variiere das Thema dann solange, bis es sich für mich erschöpft hat. Erst dann gelangen die Bilder aus dem jeweiligen Thema zur Ausstellung. Abstraktion als gestalterisches Mittel, Präzision in der darstellerischen Umsetzung und qualitativ hochwertige Verarbeitung sind wesentliche Bausteine meiner Arbeitsweise.

Aktuell habe ich Freude an der Ästhetik von Mikro-Strukturen unter Verwendung von Techniken der Makro-Fotografie.

Auftragsarbeiten. Fotografie-Workshops / -Coachings. Vorträge / Lehrveranstaltungen zur Ästhetik. Nähere Infos hierzu auf meiner Webseite.

Herzensangelegenheiten
Wasser-auf-Rot
Herzensangelegenheiten
Herzensangelegenheiten